Hinweis: Alle unsere Veranstaltungen sind nicht barrierefrei!
Veranstaltungen 2022
15.10.2022
The Tiptons
Die US-amerikanische Formation THE TIPTONS existiert bereits seit 1988 und ist ein aus den Saxophonistinnen Amy Denio, Jessica Lurie, Sue Orfield und Tina Richerson sowie dem österreichischen Schlagzeuger Robert Kainar bestehendes Quintett. Die Namensgebung der Band wurde durch das Leben und das musikalische Wirken der Pianistin und Saxophonistin Dorothy Lucille Billy Tipton (1910-1989) inspiriert. Billy Tipton spielte in diversen Bigbands und Combos der 40iger und 50iger Jahre des letzten Jahrhunderts. Was niemand bemerkte: Er war eine Frau. Für das Frauenquartett ein Tribut an eine mutige Musikerin, die eine männliche Identität annahm, um als Künstlerin durch jahrelange Travestie in der von Männern dominierten Jazzwelt Beachtung und Anerkennung zu finden. Die TIPTONS folgen dem Lebensgefühl von Billy und gehen eigene musikalische Wege, ohne sich stilistisch bestimmten Konventionen verpflichtet zu fühlen. Mit einem vielfältigen und facettenreichen Programm, immenser Spielfreude und mitreißenden Grooves präsentieren die TIPTONS einen herzerfrischenden Stil- Mix. www.thetiptonssaxquartet.com Eine Veranstaltung der Initiative Kunst & Kultur Northeim e.V. in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle des Landkreises Northeim, der Stadt Hardegsen sowie mit Unterstützung durch den Landschaftsverband Südniedersachsen e.V., der Kultur- und Denkmalstiftung des Landkreises Northeim und der KSN-Stiftung. Vorverkaufsstellen: Northeim. Buchhandlung Grimpe - Fredelsloh. Café Klett - Moringen: Kleine Welten Hardegsen: Die Optiker - Nörten-Hardenberg. Die Optiker - Uslar: TUI-Travelstar Reisebüro Bode GbR Dassel: Bücherstube Sprink - Einbeck: Freequenz Göttingen: Roter Buchladen / Vaternahm-Tabula / Tonkost Kartenvormerkungen: info@kunst-kultur-northeim.de 05551 / 63193 info@kultur-in-hardegsen.de 05505 / 505890
20:00 Uhr | Muthaussaal
Saxophone Quartet & Drums
29.10.2022
19:00 Uhr | Muthaussaal
Folk ´72/´22 Ein Fest zum 50igjährigen gemeinsamen Bühnenjubiläum von Wolfgang Beisert & Hans-Jörg Maucksch
Im Sommer 1972 standen sie schlaghosig zum ersten Mal auf der Bühne im Jugendfreizeitheim Neue Vahr in Bremen: Wolfgang Beisert und Hans- Jörg Maucksch, später auch im Trio mit der begabten jungen Kati Steengrafe. Heute sind die beiden feste Bandmitglieder von Front Porch Picking. Fast nonstop spielten die beiden Musiker über die Jahrzehnte zusammen in verschiedenen Formationen. Die bekannteste war die Deutschfolk Band Lilienthal, die fast drei Jahrzehnte quer durch Deutschland und Europa tourte, Kolumbien und Kuba inklusive. 50 Jahre aktive Kultur Arbeit – das soll gefeiert werden, und zwar mit alten und neuen Weggefährten. Unter dem Motto Folk ’72/’22 werden in einer kleinen Revue musikalische Lebenspassagen von Wolfgang Beisert (Gitarre, Mandoline, Ukulele) und Hans Jörg Maucksch (Bass) auf der Bühne präsentiert. Dabei helfen Otto Groote & Friends, Lilienthal quotet, Manfred Hausin, Front Porch Picking und Überraschungsgäste. Chronik Wolfgang Beisert & Hans-Jörg Maucksch: 1972 als Duo und Trio mit Kati 1973/74 - Ernie‘s Folk & Skiffleband 1975 - Rakish Paddy, Irish Folk 1975 - Vor-Lilienthal 1976 bis 1992 – Lilienthal: zunächst als Sextett mit Sängerinnen, dann als Quartett und später als Folk-Rock-Band mit Schlagzeug. 1996 bis 2003 - wieder unterwegs, dann Auflösung nach dem Tod des Sängers Herwig Steymans Das aktuelle Bandprojekt: Front Porch Picking: 2007 Einstieg von Wolfgang bei Front Porch Picking 2011 Auch Hans-Jörg steigt bei Front Porch Picking ein In all den Jahrzehnten wirkten Wolfgang Beisert und Hans-Jörg Maucksch bei zahlreichen eigenen und Co- Produktionen Platten/CDs mit, ferner bei TV- und Radiosendungen. Sie waren auf vielen Festivals von Freiburg bis Kaustinen (Finnland) und Lennestadt bis Torun (Polen) unterwegs, reisten per Goethe-Institut nach Frankreich und Kolumbien und mischten sich unter das Zweitakt-Gemisch auf DDRAutobahnen. Seit der Gründung von Front Porch Picking gibt es eine lange, fruchtbare Zusammenarbeit der Initiative Kunst & Kultur Northeim e.V. mit der Band. Ein Highlight:das regionale Tour-Projekt: "Goin´ up the Country" mit vier Konzerten in außergewöhnlichen Spielstätten im Frühjahr 2018 (s. dazu auch das gleichnamige Kapitel über 40 Jahre regionale Projekte in unserem Buch "Begegnungen"). Es ist uns ein Vergnügen, dieses Jubiläums-Konzert in Zusammenarbeit mit den Musikern und in Kooperation mit der Kultur-Initiative Hardegsen e.V. anzubieten und zwar dort, wo im Dezember 1979 auch die mittlerweile über 40 Jahre andauernde Veranstalter-Geschichte der Initiative Kunst & Kultur Northeim e.V. einst begonnen hat, im Muthaussaal Hardegsen. www.frontporchpicking.de Kartenvorverkauf: Buchhandlung Grimpe / Northeim - Die Optiker / Hardegsen - Vaternahm, Roter Buchladen, Tonkost / Göttingen Kartenvormerkungen: info@kunst-kultur-northeim.de 05551 / 63193 info@kultur-in-hardegsen.de 05505 / 505890
02.11.2022
19:00 Uhr | Muthaussaal
Göttinger Literaturherbst zu Gast auf der Burg Hardeg Joe Bausch Maxima Culpa
Jedes Verbrechen beginnt im Kopf Ein Tatort-Pathologe mit Gefängnis-Erfahrung, so könnte man Joe Bausch beschreiben. Über 30 Jahre arbeitete er als Arzt in einer JVA, kam nah ran an die Personen, die Verbrechen begangen haben, und fragte sich: Wie kommt es zu einer Gewalttat? Maxima Culpa – Jedes Verbrechen beginnt im Kopf (Ullstein 2022) sucht Antworten und versammelt mitreißende Fälle und unerwartete Täterprofile. True Crime vom Feinsten auf der Burg Hardeg.
VVK: 20 € / Abendkasse: 25 € / ermäßigt: 13 € (nur Abendkasse)
VVK: 20 € / Abendkasse: 25 € / ermäßigt: 13 € (nur Abendkasse)
12.11.2022
20:00 Uhr | Gewölbekeller
Tone Fish - Irish Night
VVK: 16 € / Abendkasse: 17 € / ermäßigt: VVK: 13 € AK: 14 €
VVK: 15 € / Abendkasse: 18 €
26./27.11.2022
Kunsthandwerkermarkt auf der Burg Hardeg